Steuererklärung für Studenten - hol´ dir Tausende von Euros zurück!

Veröffentlicht am 11. Januar 2019 
Steuererklärung als Student: klingt erstmal überflüssig, denkst du? Nope, da liegst du falsch, denn eine Steuererklärung kann auch dir als Student bis zu mehreren 1000 Euro zurückbringen. 💰Du kannst dabei mehr absetzen, als du denkst – von den Fahrtkosten zur Uni bis hin zu den Umzugskosten zu deinem Studienort. Im Folgenden erhältst du alle wichtigen Tipps, Tricks und Infos, worauf du bei deiner Studenten-Steuererklärung achten musst. 🤘🏻

Alle wichtigen Facts zur Steuererklärung für Studenten:

1. Was nützt überhaupt eine Steuererklärung im Studium?

Jeder Student sollte eine Steuererklärung abgeben – auch wenn man keine Einnahmen hat. Denn du bist berechtigt, einen sogenannten Verlustvortrag einzureichen. Du reichst also alle deine Ausgaben während der Studienzeit ein – und bekommst eine Menge Geld zurück. Einfach so! Los geht´s! 💰
Du bist Student & auf der 
Suche nach Satten Rabatten?

2. Wie hoch kann deine Rückerstattung sein?

Die Rückerstattung kann bis zu mehrere Tausend Euro betragen. Denn du kannst deine Steuern bis zu 7 Jahre rückwirkend geltend machen, und da kommt einiges zusammen. Die kompletten Ausgaben im Bachelor- und Masterstudium...

3. Welche Ausgaben kannst du geltend machen?

Eine ganze Menge. Zum Beispiel die Folgenden:

- Studiengebühren
- Studentenwohnung
- Bewerbungskosten
- Umzugskosten
- Fahrtkosten
- Arbeitsmaterialien
- Arbeitsmittel, Computer und Co.
- Auslandssemester, Praktika
- Kontoführungskosten, außergewöhnliche Belastungen
- Versicherungen, Gerichtskosten

Die maximale Pauschale an Ausgaben, die du absetzen darfst, beträgt 6.000 Euro jährlich.

4. Wie viel Zeit benötigt eine Steuererklärung?

Weniger als du denkst – teilweise dauert der Spaß tatsächlich nur 10 Minuten. Nutze dafür eines der vielen Online-Steuer-Portale für Studenten. Zum Beispiel wundertax.de oder studentensteuererklaerung.de.

5. Welche Studenten MÜSSEN eine Steuererklärung abgeben?

Der Steuerfreibetrag für Studenten liegt bei 9.000 Euro jährlich. Das heißt: Studenten, die einer selbstständigen Tätigkeit nachgehen und MEHR als 9.000 Euro im Jahr verdienen, müssen eine Steuererklärung abgeben. Minijobber und studentische Hilfskräfte mit einem Einkommen unter 450 Euro monatlich müssen ihr Einkommen nicht versteuern und deshalb auch keine Steuererklärung abgeben.

6. Wann sind die Abgabefristen zur Steuererklärung?

Die Abgabefrist einer verpflichtenden Steuererklärung für Studenten ist immer der 31.05. des folgenden Jahres. Bei einer freiwilligen Steuererklärung hast du 7 Jahre Zeit – als Deadline gilt immer der 31.12.

7. Das brauchst du für deine Steuererklärung

- Möglichst alle Quittungen und Belege der Ausgaben
- Steuer-ID
- Bankverbindung
- Elektronische Lohnsteuerbescheinigung
- Steuerbescheinigung über anrechenbare Körperschaftsteuer und Kapitalertragssteuer

8. Braucht man als Student einen Steuerberater?

Naja, wenn du das maximale herausholen willst, können ein paar Tipps eines professionellen Steuerberaters nicht schaden. Diese Beratungen können jedoch oft teuer sein – kostenlose und verbindliche Auskünfte bekommst du jedoch von deinem zuständigen Finanzamt.
Worauf wartest du noch? Catch the money! 💰✨


Mehr Infos und die besten Deals für Studenten gibt’s hier.
© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum