Studenten-Bonus: Bis zu 3000 Euro sparen im Jahr!

Veröffentlicht am 8. November 2018 
Als Student ist die Kohle knapp – IMMER! Da man als Student aber auch einen besonderen Status bei vielen Geschäften und Einrichtungen genießt, lassen sich durchaus einige Rabatte herausschlagen. 😎Wir sagen dir, an welcher Stelle du am besten Sparen kannst.

Unsere Spartipps:

1. Spare Kontoführungsgebühren

Als Student musst du keine Kontoführungsgebühren zahlen – fast jede Bank bietet kostenlose Studenten-Kontos an. Informier dich einfach mal im Netz über die Konditionen bei den einzelnen Banken. Oft bekommst du sogar ein Startguthaben geschenkt, die Comdirect hat teilweise Aktionen bis zu 150 Euro! Da ist der nächste Wochenendtrip schon wieder refinanziert! 😉

Du bist Student & auf der 
Suche nach Satten Rabatten?

2. Setze deine Studienkosten von der Steuer ab

Hier kannst du richtig absahnen – all deine Kosten vom Umzug bis zum Weg in die Uni kannst du von der Steuer absetzen. Und sparst zwar somit nicht unmittelbar Geld, bekommst dafür am Ende des Jahres aber rihtig viel zurück! 🤑

3. Iss in der Mensa essen oder nimm vorbereitetes Essen mit

Mensa-Essen ist oft gar nicht mehr so schlecht wie sein Ruf – und hier kannst du abwechslungsreich und richtig günstig essen. Noch preisbewusster kommst du weg, wenn du dir deine Reispfanne und Co. einfach schon Zuhause zubereitest.

4. Arbeite mit Vergleichsportalen

Nie sofort kaufen – immer vergleichen und die großen Vergleichsportale nutzen. So findest du garantiert immer den günstigsten Preis!

• Check24
• Verifox
• Idealo
• Testberichte

5. Nutze die kostenlosen Angebote deiner Uni und deiner Stadt

Bei deiner Unibibliothek kannst du kostenlos deine Bücher leihen und an deiner Uni selbst kannst du kostenlose Sport- und Sprachkurse belegen. Auch viele Städte bieten Unterhaltungsprogramme an, die umsonst sind.

6. Kaufe gebraucht

Außer Unterwäsche und alter Schuhe kann man eigentlich auch alles gebraucht kaufen. 😜 Besonders bei Möbeln, Elektronik und Autos kann man hier richtig sparen.

7. Vermiete deine Wohnung unter, wenn du nicht da bist

Auch wenn es nur ein WG-Zimmer ist, du darfst dein Zimmer untervermieten, wenn du längere Zeit im Ausland bist oder ein Praktikum in einer anderen Stadt machst. Einige Hundert Euro im Monat springen dabei schon raus – das Geld lässt sich bestens in neue Möbel und Co. Investieren.💰

8. Gehe Draußen sporteln anstatt teure Fitness-Studios zu benutze

Das Joggen am See oder Fluss in deiner Stadt kostet rein gar nichts - und nebenbei kriegst du noch den Sauerstoff-Kick in der freien Natur. 🌿 Auch teure Protein-Riegel und Eiweiß-Shakes kannst du dir sparen, ein Stück Fleisch, Tofu oder Nüsse geben dem Körper genau das, was er braucht.

9. Nutze Sharing-Angebote

Na, bist du auch manchmal am Pendeln nach Hause? 🏚Gerade beim Reisen oder auch zum Autofahren in deiner Stadt gibt es günstige Carsharing-Angebote und Mitfahrgelegenheiten für Studenten. Auch die Bahncard 50 ist für Studenten so günstig, dass sich der finanzielle Auswand nach 2,3 Fahrten bereits lohnt...
Viel Spaß beim Sparen!

Checkt auf jeden Fall unsere TOP DEALS für Studenten!

Mehr Infos und die besten Deals für Studenten gibt’s hier.
© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum