Von wegen Work-Life-Balance! đŸ˜± Arbeit nimmt einen großen zeitlichen Teil in unserem Leben ein. Deshalb ist es umso interessanter, wie die Arbeitswelten der Zukunft aussehen werden. Fakt ist: es wird nicht den EINEN, bestimmten Arbeitsplatz der Zukunft geben, dafĂŒr sind die Anforderungen der verschiedenen Berufsgruppen zu unterschiedlich.

Aber es gibt Entwicklungen, die unsere zukĂŒnftige Arbeitsweise maßgeblich bestimmen. đŸ‘œ

Kernelemente unserer heutigen, modernen Arbeitswelt sind:

- Internationalisierung
- Digitalisierung
- Fortschreitende Automatisierung
- Steigendes Bildungsniveau
- Neue Formen der Arbeit
- Wunsch nach Selbstverwirklichung, FlexibilitÀt und Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Aber wie sehen unsere Arbeitswelten in 20, 30 Jahren aus? 🔼

Die Trends der Zukunft

1. Unser neuer Kollege: der Roboter

Vor allem in der industriellen Fertigung wird sich einiges verĂ€ndern. Besonders schmutzige und belastende Arbeiten werden zukĂŒnftig hauptsĂ€chlich von Robotern durchgefĂŒhrt. đŸ€– Dabei wird der Mensch jedoch nicht vom Roboter verdrĂ€ngt, sondern eher ihm zusammenarbeiten. Hochintelligente Produktionsautomaten nehmen den Arbeitern die schwere Arbeit ab und entlasten sie. đŸ‘đŸ»

2. Open Space Kultur

Schluss mit kahlen, kleinen BĂŒrozellen. Der Arbeitsort der Zukunft ist kein Zimmer mehr, sondern eine Landschaft. „Open Spaces“ steht fĂŒr wohnliche, offene RĂ€ume, bunt und vielfĂ€ltig. Im besten Falle spiegeln sie die Aufgaben und Facetten der Menschen wieder. 🎡 Der Gedanke dahinter: Wer sich an seinem Arbeitsort wohl fĂŒhlt, arbeitet mit mehr Leidenschaft und ist produktiver.

3. Flexibleres Arbeiten

SelbststĂ€ndiges Arbeiten wird immer verbreiteter, die FlexibilitĂ€t steigt. Angestellte der Zukunft werden zunehmend öfter am Wochenende, am spĂ€ten Abend oder in der Nacht arbeiten. Untermauert wird das Ganze durch die weltweite Vernetzung und geforderte schnelle Reaktionen auf Anfragen. Intelligente Netzwerke und digitale High-End-Produkte unterstĂŒtzen die Arbeitsweise. đŸ€“

Willst du coole Deals und einfach mehr erleben? Dann besuch uns unter linqfish.com!

4. Lebenslanges Lernen

Durch den stĂ€ndigen Fortschritt steigen die Anforderungen an die Mitarbeiter. đŸ˜± KĂŒnftige BeschĂ€ftigte mĂŒssen deshalb mehr wissen und können. Denn viele der heutigen Routinearbeiten in BĂŒros werden wegfallen - zum Beispiel der Beruf des klassischen Buchhalters. Neue ArbeitsplĂ€tze werden anspruchsvoller und erfordern eine bessere Ausbildung. Wichtig ist vor allem Problemlösungskompetenz, in der Zukunft benötigen wir deshalb Produktions- und Digitalwissen in einem. 🙄

5. Ortsungebundenes Arbeiten

Die Arbeitswelten der Zukunft sind bunt! 😍 Durch Internet und Co. und flexible Arbeitsplattformen sind wir noch weniger als heute an BĂŒros gebunden. Ein Laptop oder Smartphone reichen aus – und du arbeitest zuhause, in Coworking Spaces oder draußen in der Natur! 🏖

Flexibles Arbeiten in Open Space Kultur. Credits: Deposit photos

6. Digitale Minijobs

Die Zahl der digitalen Tagelöhner wird ansteigen. Uber fahren, das Zimmer bei AirBnB vermieten, Selbstgemachtes bei DaWanda verkaufen – die Möglichkeiten sind schon jetzt grenzenlos. In der Zukunft wird es noch mehr Optionen geben, im Netz Geld zu verdienen. đŸ€‘

7. Coaching Kurse

Stress wird von der WHO als eine der grĂ¶ĂŸten Gefahren des 21. Jahrhunderts gesehen. Dieser fĂŒhrt dann zu Folgekrankheiten, ArbeitsausfĂ€llen und Fehlzeiten. Diese Folgen möchten die Chefs der Zukunft vermeiden - das Thema Stress-PrĂ€vention wird an Bedeutung gewinnen. đŸ€”

Willst du noch mehr Infos rund ums Uni-Life, tolle Deals und grandiose Angebote? Dann besuch uns unter linqfish.com!

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum