Welcher Student kennt es nicht? Jedes Semester stehen mindestens 5 Powerpoint Präsentationen an... 😱 Grund genug, sich einmal ausführlich mit den Do´s and Dont´s zu befassen.

Wir haben die ultimativen Tipps für die perfekte Powerpoint Präsentation für dich:

1. Der perfekte Einstieg

Schon der Einstieg entscheidet maßgeblich darüber, ob du deine Zuhörer in deinen Bann ziehst. Vermeide deshalb einen lahmen 08/15-Einstieg und wähle stattdessen lieber eine der folgenden 5 Optionen:

• Überraschend

Überrasche deine Zuhörer mit einer Provokation, einer Falschaussage oder einem „Was-wäre-wenn“-Szenario. So sorgst du für Aufmerksamkeit und ein bisschen Spannung... 😉

• Interaktiv

Beziehe dein Publikum mit ein, zum Beispiel durch eine spontane kleine Umfrage, die den Einstieg in das Thema bildet: "Wer von euch hat sich heute Morgen einen Kaffee gekauft?"

• Aktualität

Beginne deinen Vortrag mit aktuellen News: "Ihr habt es heute morgen gelesen: Die Weltwirtschaft stagniert...“

• Anregend

Lass dein Publikum erst einmal über ein Thema sinnieren, indem du eine rhetorische Frage stellst. Am besten auf der Meta-Ebene: "Was denkt ihr: Wie kann ein Redner dafür sorgen, dass ihm sein Publikum zuhört?"

• Visuell

Zeige emotionale Bilder, Filmausschnitte oder Telefonmitschnitte, die thematisch passen und dein Publikum in ihren Bann zieht.

2. Die Folien

Hier gilt: niemals überladen! Zu viele Infos, Bilder oder Bulletpoints verwirren den Zuhörer mehr, als dass sie nutzen.

Halte dich deshalb immer an das „KISS“-Prinzip: Keep It Straight and Simple! Extrem gesagt heißt das: eine Botschaft pro Folie! Die Kernbotschaft sollte gut verständlich präsentiert werden, den Rest erklärst du als Redner. Den Fokus sollte schließlich auf dir und deinen Erläuterungen liegen und nicht auf der Powerpoint Folie. 😅

Mehr Infos und tolle Deals für Studenten gibt´s auf linqfish.com.

3. Die Foliengröße

Passe deine Folien deiner Thematik an. Oft ist die Standardfoliengröße die beste Wahl. Um positiv herauszustechen, kannst du aber auch z.B. ein besonders breites Format verwenden. Du solltest nur darauf achten, VOR dem Anlegen der Präsentation schon die Folien anzupassen, da sich sonst eventuell Grafiken verzerren können. Und so geht´s:

1. Klicke in der oberen linken Ecke auf „Datei“.
2. Wähle „Seite einrichten“.
3. Gib die gewünschte Höhe und Breite ein und klicke auf „OK“.
4. Klicke im Dialogfeld erneut auf „OK“.
5. Die Größe deines Hintergrunds wurde erfolgreich geändert.

So änderst du deine Foliengröße.

4. Das Design

Überleg dir gut, ob ein vordefiniertes PowerPoint-Design auch wirklich zu deinem Thema passt. Oft ist es schöner, sich einen eigenen Hintergrund zu designen oder eine individuell passende Farbe auszuwählen.
Wenn du ein voreingestelltes Design verwendest, ändere jedoch mindestens die Schriftart und die vorgegebenen Farbtöne. Die voreingestellten Standartschriften wie Microsoft, Calibri oder Cambria wirken nämlich manchmal schon recht abgenutzt. 🙈

5. Objektplatzierung

Deine Grafiken, Smartarts und Objekte sollten gleichmäßig ausgerichtet und angeordnet sein. Nur dann wirken deine Folien professionell. Wenn man die Elemente manuell ausrichtet, wird das Ergebnis oft nicht sehr sauber. 😁Nutze deshalb die von Powerpoint bereit gestellte Funktion:

Ausrichtung mehrerer Objekte:

1. Markiere alle Objekte, indem du die Umschalttaste gedrückt hältst und jedes einzelne Objekt anklickst.
2. Klicke in der oberen Optionsleiste unter dem Tab „Start“ die Option „Anordnen“ an und klicke dann auf „Ausrichten“.
3. Wähle deine gewünschte Ausrichtung aus.

Diese formalen Fehler solltest du außerdem vermeiden:

- Unklare Botschaften
- Überschrittene Redezeit
- Undeutliches Sprechen
- Zu viele und zu voll gepackte Folien
- Ablesen statt frei vortragen
- Zu viele Farben
- Keine Bilder
- Verschiedene Schriftarten
- Überzogene Animationen

Jetzt kann nichts mehr schiefgehen - LinQfish wünscht dir viel Erfolg bei deiner perfekten Präsentation! 💪🏻

Für mehr Infos rund ums Studium und die besten Deals komm auf Linqfish.com.

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum