Wer kennt es nicht: Der Prof ist schon ziemlich hot...!? Und dann das Kopfkino, wenn man in der Vorlesung sitzt und das Objekt der Begierde vorn hinter dem Rednerpult beobachtet. Aber ist eine Affäre mit dem Prof wirklich eine gute Idee? Sollte man das Risiko eingehen? 😆

Wir haben die Tops und Flops für dich aufgelistet.

TOP:

1. Der Reiz

Der Prof ist attraktiv, gebildet und hat eine Vorbildfunktion. Man begegnet sich nicht auf Augenhöhe – und genau das macht den gewissen Reiz aus. Viele Studentinnen verfallen ihrem Professor und schmachten diesen zumindest heimlich aus den hinteren Reihen der Aula an. 😍

2. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt

Ein älterer, gebildeter und attraktiver Mann steht auf dich... Das macht jede Frau glücklich. Und stärkt außerdem das Selbstbewusstsein. Du fühlst dich schön und begehrenswert. 💁🏼

3. Der Alltag wird aufgepeppt

Das Uni-Leben mit dem stressigen Studentenjob nebenher kann ganz schön eintönig werden. Die Affäre mit dem Prof sorgt für die nötige Spannung und gibt dem Leben einen gewissen Kick. 😉 Der Alltag wird plötzlich viel spannender und aufregender.

Für mehr Infos rund ums Unilife geht auf www.linqfish.com

FLOP:

1. Dein guter Ruf

Dem ein oder anderen mag das egal sein – allerdings besteht die Gefahr, dass deine Kommilitonen nicht so ganz begeistert von deiner kleinen Affäre sind. Es könnte sein, dass sie befürchten, dass du bevorzugst werden könntest... Und dich dann in der Mensa komisch anschauen... Daher ist es ratsam, dein kleines Geheimnis vorerst für dich zu behalten. 🤐

2. Ungleiche Gefühle

Eine Affäre oder Beziehung mit dem Prof kann nur funktionieren, wenn sich beide einig sind in dem was sie wollen. Beide wollen nur Spaß? Vollkommen ok. Beide wollen etwas Festes? Auch das kann gut funktionieren. Schwierig wird es, wenn sich der eine ernsthaft verliebt und der andere nur oberflächliches Interesse hat.

3. Wenn es aus ist...

... dann kann man nur hoffen, dass ihr im Guten und freundschaftlich auseinander geht. Ansonsten könnten die täglichen Begegnungen im Hörsaal recht unangenehm werden. 😅

Rechtliche Konsequenzen:

Grundsätzlich ist eine Beziehung zwischen Student und Prof nicht verboten. Es gibt aktuell keine Gesetze, die einem rechtliche Probleme bereiten könnten. Jedoch darf der Prof die Studentin nicht mehr benoten – es besteht die Gefahr der Befangenheit. Im Zweifelsfall musst du dann also den Kurs wechseln oder ein Semester wiederholen, bis du einen anderen Prof zugeteilt bekommst.

Fazit: Eine Affäre mit dem Pro kann durchaus belebend sein und für die nötige Spannung im öden Studentenleben sorgen... Allerdings sollte man das Ganze immer realistisch betrachten und wohlüberlegt angehen – wenn man noch in der Lage ist, den Kopf einzuschalten... 😜

Weitere Infos und coole Deals für Studenten findest du auf www.linqfish.com

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum