Als Student zieht man ja bekanntlich des Öfteren um... Kein Wunder, es gibt ja auch so viele schöne Stadtteile und Studienorte! Warum sollte man sich da auf einen festen Standort beschränken? Leider erfordert ein Umzug in die neue WG oder Wohnung auch immer viel Aufwand – und es gibt wahnsinnig viele Dinge, an die man denken muss! 😅

Zum Glück gibt´s ja LinQfish! 😜Wir haben eine Checkliste für euch, mit der beim nächsten Umzug garantiert nichts mehr schiefgehen kann.

1. Vor dem Umzug

Bereits vor dem Umzug gibt es vieles zu beachten und einiges vorzubereiten, damit zum Tag des Umzugs keine Panik entsteht:

- Neuen Mietvertrag unterschreiben
- Alten Mietvertrag kündigen
- Einzelheiten des Auszugs klären (Renovierungsarbeiten, Übergabe, etc.)
- Telefon kündigen bzw. ummelden oder neu anmelden
- Internet kündigen bzw. ummelden oder neu anmelden
- Ummelden
- Adressänderung allen wichtigen Zielpersonen mitteilen
- Nachsendeantrag stellen
- Sicherheitskopien
- Namensschilder austauschen an Klingel und Wohnung
- Versicherungen ummelden (Hausrat, Haftpflicht, etc.)
- Ablesung der Zählerstände (Strom, Wasser, Heizung)

2. Beim Packen

Ein überlegtes und sinnvolles Packen erspart vor allem beim Auspacken viel Zeit und Stress. Beachte deshalb die folgenden Punkte:

- Verpackungsmaterial besorgen
- Sperrmüll anmelden
- Radikal Ausmisten: hast du Gegenstände länger als ein Jahr nicht mehr benutzt? Dann weg damit! Sich von unnötigem Ballast befreien, kann sehr gut tun!
- Kartons gemischt packen (zum Beispiel Geschirr aufteilen, damit die Kartons nicht zu schwer werden)
- Wertsachen und wichtige Dokumente separat einpacken und gut im Auge behalten
- Kisten ordentlich beschriften – das erspart nachher viel Chaos
- Schubladen in den Schränken fest- und zu kleben

3. Bei der Übergabe

Die Wohnungsübergabe ist zwar eigentlich ein Kinderspiel - dennoch können hier versteckte Fallen lauern, wenn dein Ex-Vermieter es nicht gut mit dir meint. Lass also lieber Vorsicht statt Nachsicht walten und halte dich an die folgenden Tipps:

- Schlüssel zurückgeben und quittieren lassen
- Übergabeprotokoll ausfüllen und Schäden notieren
- Fotos machen: schützt später für eventuelle Beweislagen
- Um ganz sicher zu gehen, Zeugen für alle Eventualitäten mitnehmen
- Keller und Abstellräume durchgehen

4. Beim Umzug

Jetzt geht es an die eigentliche Action – die ja meist zum Glück in wenigen Stunden erledigt ist. Trotzdem gilt es, ein paar Punkte zu beachten:

- Treppenhäuser vorher und nachher fotografieren
- Empfindliche Böden abdecken
- Den Umzugswagen nie ohne Aufsicht lassen
- Den Wagen sinnvoll packen: erst die Kisten, dann die Möbel, dann den Rest
- Zimmer richtig einräumen: erst die großen Möbel, danach die Kartons

5. Nach dem Umzug

Es ist geschafft! Naja, fast. Ein bisschen Nachbereitung muss noch sein, dann bist du endlich durch und kannst dich in deiner neuen Heimat einleben. 🤗Zunächst solltest du jedoch:

- Die Treppenhäuser reinigen
- Geliehene Umzugskisten und Co. Zurückbringen
- Dich bei den neuen Nachbarn vorstellen
- Eventuelle Umzugsschäden melden
- Die neue Wohnung/ das WG-Zimmer reinigen

Willst du mehr Infos rund ums Unilife? Dann check unsere aktuellen News und Angebote unter www.linqfish.com

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum