Kaum hat das Semester begonnen, ist es fast schon wieder vorbei... 🤓😜 Höchste Zeit, den nächsten Auslandsaufenthalt zu planen! Was du dabei beachten solltest erfährst du hier.

Mit unseren 10 Tipps für die perfekte Planung geht bestimmt nichts mehr schief:

1. Erforderliche Dokumente

Je nachdem, wo es hingehen soll, brauchst du eventuell ein Visum oder eine Aufenthaltsgenehmigung. Darum musst du dich frühzeitig kümmern, da der Antrag oft bis zu einigen Wochen dauern kann.

Hier sind die wichtigsten erforderlichen Dokumente:

Tipp: Fotografiere alle Dokumente ab und speichere sie dir gesichert im Smartphone ab. So bleibst du safe - auch wenn mal etwas abhanden kommt oder der Koffer erst ein paar Tage später da ist… 🙈

2. Krankenversicherung und Gesundheit

Gerade im Ausland ist man oft anfälliger für Krankheiten - wegen der fremden Kulturen und so. 😬 Informiere dich vorher bei deiner Krankenkasse, ob deine Versicherung auch im Ausland gilt und was für Regelungen dort gelten. ☝️

Du solltest außerdem vor dem Reiseantritt:

3. Wohnung

Wohnst du allein? Dann bietet sich die Möglichkeit an, deine Wohnung während des Auslandsaufenthalts unterzuvermieten. So bleibt deine Wohnung bewohnt und du holst deine Mietkosten wieder rein. 💪🏻💰

Falls du deine Wohnung allein zurück lässt, solltest du folgendes auf deine To-Do-Liste schreiben:

4. Finanzen

It´s all about the money! Damit du im Ausland nicht ins monetäre Straucheln gerätst, ist es wichtig, dass du alle finanziellen Themen vorher gründlich double checkst.

Willst du vor deiner Reise noch richtig sparen? Dann check unsere neuesten Deals auf www.linqfish.com

5. Wichtige Telefonnummern aufschreiben

Notiere dir wichtige Notfallnummern im Smartphone und bestenfalls noch an einer zweiten Stelle. Man weiß nie, was passiert und so kannst du im Zweifelsfall einfach ruhiger schlafen. 😴

Diese Nummer sind wichtig:

6. Checken, ob dein Handy im Ausland funktioniert

Was wären wir ohne unser Smartphone? 🙊 Wir müssen ja schließlich unsere Framily mit den neuesten Updates unserer Reise versorgen. Check deshalb vor deiner Abreise, ob dein Vertrag auch im Ausland gilt oder sich vielleicht für ein paar Cent mehr für das Zielland erweitern lässt. Das ist oft günstiger und stressfreier, als sich im Ausland einen zweiten Vertrag zu besorgen. 💰

7. Gepäck

Achte darauf, dass du alles dabei hast. Und dabei die Gepäckgrenze nicht überschreitest… 🙈 Erstell dir am besten eine Checkliste, was du alles mitnehmen möchtest. Und beachte länderspezifische Besonderheiten wie Adapter, Triband-Handy o.ä. Und vergiss nicht, ein paar Gastgeschenke einzupacken!

8. Unterkünfte für die ersten Nächte buchen

Vor allem bei Work- and Travelreisen werden Unterkünfte ja oft sehr spontan und direkt vor Ort gebucht. Die ersten Nächte sollten aber schon vorher gefixt sein - so kommst du entspannt im Ausland an und kannst dich dort erstmal von der Reise erholen. 🤓

9. Übersetzungen von Zeugnissen und Empfehlungen anfertigen

Du willst dir ja bestimmt ein paar Cent dazu verdienen im Ausland. Und für die guten Jobs brauchst du oft Zeugnisse, Nachweise über frühere Jobs etc. Lass die Dokumente in Deutschland schon fachgerecht übersetzen - dann kann bei der Jobsuche nicht mehr viel schief gehen!

10. Schuhe einlaufen

Ja, auch das ist wichtig.😜 Mit nagelneuen, schmerzenden Schuhen eine Reise anzutreten ist keine gute Idee. 🙈 Starte dein Abenteuer auf leichten Füßen - LinQfish wünscht dir eine gute Reise!

Mehr Infos und Deals rund ums Unilife gibt´s auf LinQfish.com!

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum