Wir alle kennen die typische “Lernblockade”, wenn die blöden Vokabeln, Definitionen oder Fakten einfach nicht mehr im Gedächtnis bleiben wollen. 😝 Das Problem ist: Auswendig lernen ist einfach stumpf und langweilig! Zum Glück lässt sich unser Gehirn jedoch mit einigen Kniffen ein wenig austricksen. 💡

Die Top 5 Psychotricks zum Auswendiglernen:

1. Informationen strukturieren

Oft neigen wir dazu, erst einmal den Lernstoff zusammenzufassen - und schreiben dabei stumpf aus dem Skript ab. Das ist sicherlich nicht verkehrt, jedoch geht es auch ein wenig effektiver:

Infos reduzieren: Streiche zuerst einmal alle unnötigen Informationen im Skript weg. So reduzierst du den Lernstoff auf das Wesentliche und hast gleich nicht mehr so einen riesigen Berg Arbeit vor den Augen. Das Ganze lässt sich auch auf kleine Teilbereiche anwenden: Streiche zum Beispiel bei Definitionen alle unwichtigen Füllwörter und unnötigen Umschreibungen weg. So wird die Definition plötzlich kurz und prägnant und lässt sich leicht merken. 🤓

Infos visualisieren: Das Auge lernt mit! Arbeite deshalb mit unterschiedlichen Farben und Stiften und benutze farbige Textmarker… Umkreise die einzelnen Überschriften unterschiedlich, male kleine Bildchen zum Stoff und lass deiner Kreativität freien Lauf. 😜 Die unterschiedlichen visuellen Eindrücke “brennen” sich dann quasi beim Lernen in deinem Gehirn fest.

2. Persönlichen Bezug herstellen

Informationen, die wir mit persönlichen Erfahrungen verknüpfen, speichern wir schneller und einfacher im Gehirn ab. Auch Gedächtnisweltmeister nutzen diesen Trick, um sich so eine abstrakte Verbindung zu schaffen. Formuliere also im Kopf individuelle Geschichten oder verknüpfe den Lernstoff mit persönlichen Erlebnissen, Assoziationen oder Interessen. 🤓 Merke: Diese Lerntechnik eignet sich vermutlich nicht so gut für physikalische Formeln, dafür aber umso mehr für Literaturstudenten oder Historiker. 🎓

3. Bewegung beim Lernen

Eine Studie der russischen Psychologin Zeigarnik beweist, dass Studenten, die ihre Lerneinheiten unterbrechen, das Gelernte besser behalten als Studenten, die ohne Pause lernen. Achte deshalb darauf, dass du nicht zu lange am Stück lernst. 😜 Plane dir Pausen in deinen Lernplan ein, die du mit ablenkenden Aktivitäten füllst. Nutze diese Breaks zum Beispiel, um Sport zu machen oder Essen zu gehen. Hauptsache, du schaltest komplett ab…

Außerdem zeigen neue Forschungsergebnisse, dass man während man sich bewegt, effektiver auswendig lernt. Ein Versuch ist es wert - nimm doch das nächste Mal deine Vokabeln einfach mal mit auf den Crosstrainer im Fitnessstudio… ⛹🏻

4. Richtiges Timing

Wer hat es nicht schon praktiziert - das sogenannte “Bulimie-Lernen”. 🙈 Am Abend vor der Prüfung schnell den Lernstoff reinhämmern und dann am nächsten Tag in der Prüfung wieder ausspucken und danach vergessen… 😝 Studien belegen aber, dass über einen längeren Zeitraum gelernter Stoff wesentlich tiefer im Gedächtnis verankert bleibt. Es ist also effektiver, eine Vokabelliste über einen Zeitraum von zwei Wochen 5 mal durch zu lernen, als es an 5 aufeinanderfolgenden Tagen zu tun. Das heißt: Verteile deine Lerneinheiten über einen längeren Zeitraum und du wirst dir den Stoff deutlich leichter merken können. 😜

5. Prüfungssituation beim Lernen simulieren

Forscher haben wissenschaftlich belegt, dass Informationen, die in einem bestimmten Umfeld aufgenommen, dh. gelernt wurden, im gleichen Umfeld leichter wieder abgerufen werden können. 🤓 Klingt erstmal komisch, wurde aber tatsächlich in diversen Studien bewiesen. Heißt für dich: Lerne wenn möglich in den gleichen Räumlichkeiten, in denen dann letztendlich die Prüfung stattfindet. Gestaltet sich das als unmöglich, kannst du hier auch auf andere Stimulatoren zurückgreifen - Geschmack, Geruch oder eine bestimmte Kleidung können dir ebenfalls dabei helfen, das Gelernte schnell wieder abzurufen.

Das heißt: Zieh dir in der Klausur den gleichen Pulli wie zum Lernen an und nimm dir den bestimmten Tee oder Snack mit, den du auch zum Lernen verzehrt hast. 😋

LinQfish wünscht Happy Learning!

Mehr Infos zum Studium und viele tolle Angebote gibt´s unter www.linqfish.com!

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum