Stress gilt heute fast schon als hip. Dabei macht Stress aber in Wirklichkeit nur krank! 🤕 Bei jedem von uns wirkt sich Stress anders aus, die einen leiden unter Kopf- oder Rückenschmerzen, die anderen unter Bauchkrämpfen und Übelkeit. Bei wieder anderen zeigt sich Stress in Form von Schlafstörungen, Schwindel oder schlechter Konzentrationsfähigkeit.

Wir sagen: STOP! Zeit, dem Stress den Kampf anzusagen! Mit den folgenden Punkten kriegst du deinen Stresspegel ganz schnell wieder runter:

1. Gesunde Ernährung

Ihr wisst ja, was Mutti immer gesagt hat: Du bist was du isst. Und da ist was dran - mit frischem Superfood und gesunder Ernährung bist du auf jeden Fall fitter und ausgeglichener und hast mehr Power für besonders stressige Phasen. 🍏🍅

Unser Top 5 Stressfood:

2. Zeitmanagement

Besonders wenn der Druck übermächtig wird, geraten wir ganz schön ins Schwitzen… Das lässt sich jedoch leicht vermeiden, wenn man - ja, RECHTZEITIG - mit allem beginnt… 😉 Erstell dir deshalb ein kleines Timetable, und versuche, deine Aufgaben auch entsprechend zu erledigen.

Hilfsmittel für ein gutes Zeitmanagement:

Eisenhower-Matrix: Die Matrix besteht aus vier Feldern, in die deine jeweiligen Aufgaben eingeteilt werden: dringend und wichtig, dringend, aber nicht so wichtig, wichtig, aber nicht so dringend. Die entspannteste der vier Gruppen ist wohl die letzte: weder wichtig noch dringend. Klar: Die Aufgaben aus dem ersten Bereich solltest du zuerst erledigen. Die dringenden, aber nicht wichtigen Aufgaben kannst du - wenn möglich - abgeben, die wichtigen, aber nicht dringenden Aufgaben sollten exakt geplant und dann von dir selbst erledigt werden.

Not-to-do-Liste: Erstelle dir eine Liste, die auf keinen Fall deine Zeit verplempern sollten, zum Beispiel ständiges Checken von Social Media oder deiner privaten Emails… 😜 Damit machst du dir deine Zeiträuber bewusst und kannst sie besser eliminieren.

3. Nicht mit Kommilitonen vergleichen

Vergleiche machen unglücklich - und krank! Lass dich nicht von einigen Streber-Kommilitonen stressen, die schon Monate vor dem Abgabetermin Panik verbreiten. Du kannst dich selbst und deine Leistung am Besten einschätzen - mach einfach dein Ding und kümmere dich nicht um die anderen! 😉

4. Ausreichend Schlaf

7-8 Stunden entspannter Schlaf sind die Basis für einen wachen und gesunden Geist! 💪🏻 Also dreh dich ruhig morgens noch einmal mehr um oder feier zumindest nicht jeden Abend bis in die Morgenstunden… Dann bist du am nächsten Tag konzentrierter und motivierter! 🚀

txking Urheberrecht: txking

Einfach mal chillen... 😉

5. Pausen einlegen

Auch wenn du das Gefühl hast, dass du dir zeitlich keine Pause erlauben darfst - tu es! 🤓 Dein Kopf braucht kurze Ruhephasen, um danach wieder frisch und konzentriert arbeiten zu können. Geh am Besten kurz an die Luft, treibe etwas Sport oder entspanne einfach kurz auf der Couch. Oder gönn dir ein kleines Wellness-Treatment unter www.linqfish.com

6. Eliminieren von Störfaktoren

Schaff dir einen entspannten Rückzugsort und Arbeitsplatz. Der Fernseher oder das Radio mag zwar als nette Hintergrundmusik dienen, führt aber dazu, dass dein Gehirn mit Reizen überflutet wird und du so schnell müde und unkonzentriert wirst. Auch lärmende Mitbewohner, klingelnde Handys oder ständiges “Online-sein” führen zu Ablenkung und Stress. Ziehe dich also am Besten in die Bibliothek oder einen anderen entspannten Ort zurück! 😴

Gib dem Stress keine Chance - LinQfish wünscht dir eine entspannte Uni-Zeit! 🤓🚀

Mehr Deals und Infos zum Unilife findest du unter www.linqfish.com

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum