Kaum beginnt die Uni, fängt schon wieder der Präsentationswahnsinn an… 🙈 Aber keine Panic - wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks für euch, wie ihr die Referate bestens übersteht! 💪🏻🚀

Die Vorbereitung

Sicherheit ist Trumpf! Du trittst am überzeugensten auf, wenn du dein Thema perfekt beherrschst und sicher bist, auf alle Fragen selbstbewusst antworten zu können. Arbeite dich deshalb perfekt in dein Thema ein und versuche, echtes Interesse dafür aufzubringen - auch wenn es nicht dein Lieblingsthema ist… Dann vermittelst du das Interesse und die Begeisterung für das Thema auch an deine Zuhörer. 🤓

Um unnötiges Stottern und Stammeln zu vermeiden, trage deine Präsentation 1,2 mal deinem WG-Partner oder deinem Freund vor. Wenn man den Text vorher schon mal laut vorgetragen hat, fühlt man sich bei der finalen Präsentation viel sicherer. 💪🏻

Achtung: Vermeide auswendig lernen - das wirkt steif und nicht authentisch!

2. Der Aufbau

Üblich im Studium sind die allseits beliebten Power Point Präsentationen. 🙈 Allerdings gibt es hier einiges zu beachten. Kein Prof will viel zu viele und zu vollgepackte Folien, vielmehr solltest du hier auf Minimalismus setzen und den Rest frei dazu erzählen. 🙃

Als Richtlinien kannst du dich wie folgt orientieren:

Und: Smart Arts sind anschaulicher als reiner Text!

Auch die Struktur deiner Präsentation entscheidet über den Erfolg - schließlich hängt davon ab, ob deine Kommilitonen und der Prof dir folgen können. Für die meisten Präsis eignet sich der folgende Aufbau am Besten:Einleitung

3. Der Einstieg

Der Einstieg entscheidet, ob sich die Zuhörer von Anfang an in deinen Bann ziehen lassen! Ein bisschen Dramatik kann daher nicht schaden. 😜 Überlege dir, ob du zum Beispiel mit einer kontroversen Einstiegsfrage beginnen möchtest oder einer kleinen Diskussion. So werden deine Zuhörer direkt aktiv ins das Thema eingebunden.

4. Deine Körpersprache

Auch hier gilt: Je sicherer und souveräner du wirkst, umso besser kommt dein Vortrag bei den Zuhörern an. Achte deshalb auf eine offene und aufrechte Körperhaltung. 💁🏼Du kannst das Gesagte ruhig mit Gesten unterstreichen - das veranschaulicht deine Inhalte.

Hier sind unsere Top und Flops, mit denen garantiert nichts mehr schief geht:

Top:

Flops:

5. Der Abschluss

Der Abschluss deiner Präsentation ist das, was deinen Zuhörern zuletzt im Kopf bleibt und noch “nachklingt”. Deshalb ist ein abschließendes, zusammenfassendes Fazit wichtig.

Beantworte abschließende Fragen souverän - auch wenn du mal etwas nicht weißt, lässt sich hier schnell improvisieren… 😜 Teile zuletzt dein Handout aus, sofern es eines gibt und bedanke dich nochmal für die Aufmerksamkeit deiner Zuhörer.

Wir wünschen GOOD LUCK und viel Erfolg bei deiner Präsentation! 🍀

Mehr Infos rund ums Studium uns natürlich unsere besten Deals und Rabatte gibt´s unter www.linqfish.com

© 2017-2019 LinQfish K+W GmbH | AGB & Datenschutz | Impressum