Wie alles begann…

Welcher Student kennt es nicht: ständig zu viel Monat am Ende des Geldes übrig…

Das erlebte auch Tim Kertscher, der Gründer von LinQfish, während seines Management-Studiums in Buckingham. Als Student hat man nun mal auch diverse Ausgaben: Der tägliche Coffee, Schreibkram und die vielen kleinen coolen Läden auf dem Kiez – all das geht natürlich ins Geld.


(Foto: Tim Kertscher)

Im Sommer 2015, als er mit seinen Freunden bei einem echt überteuerten Lunch zusammensaß, kam ihm der Gedanke, dass es doch spezielle Deals und Angebote nur für Studenten geben sollte. Aber nicht der übliche Ramsch der bekannten Rabatt-Portale. Sondern von wirklich coolen Locations, Lieblings-Cafés, Fashionshops und eben allem was der Student von heute so zum Leben braucht…

Das Ganze sollte online, innovativ und ansprechend gestaltet sein. Und eben eine Win-Win-Situation für alle – Studenten und Partnerunternehmen. Studenten sollten günstiger an tolle Produkte und Dienstleistungen kommen und lokale Shops könnten einfach neue Kunden gewinnen und binden. Und eine Plattform mit exklusiven Deals für Studenten – das gab es tatsächlich noch nicht…

Die Idee zu LinQfish war geboren.

Doch es brauchte noch ein wenig Zeit, viel Arbeit und eine Menge Herzblut wurde, bis das Projekt in die Praxis umgesetzt wurde. 

Viele durchgearbeitete Nächte später ist LinQfish jetzt im April 2017 an den Start gegangen und die beiden & ihr Team sind mit voller Power dabei, für euch die besten Deals und Locations zu finden –  may the deal be with you!